Mit einer Million Schwingungen in der Sekunde dringen Ultraschallwellen in tiefere Hautschichten ein. Durch ihre Reibung wird Wärme erzeugt und es kommt zu einer Mikromassage im Gewebe. Die Gefäße erweitern sich und werden stärker durchblutet.

Ein erhöhter Stoffwechselaustausch beginnt. Die Haut entschlackt und der Lymphfluss wird angeregt. Eine Regeneration der Haut ist das Ergebnis. Ultraschallbehandlungen sind schmerzfrei und durch die Mikromassage, wird eine Ultraschallbehandlung als sehr wohl tuend empfunden.


Die Ultraschallbehandlung spielt aufgrund des stark hautregenerierenden Effekts bei Anti-Age- bzw.
Hautverjüngungskonzepten eine wesentliche Rolle. Die Wirkungsweise des Ultraschalls und der
eingeschleusten Wirkstoffe beruht auf komplexen physiologischen Vorgängen wie:


  • Steigerung des Zellstoffwechsels
  • Durchblutungsförderung
  • Regeneration der Haut
  • Beschleunigung der Lymphzirkulation
  • Verbesserung der Dehnbarkeit kollagener Fasern
  • Die Wasserverteilung im Gewebe verbessert sich, die Haut erscheint sofort praller.
  • Langfristig erhöht sich die körpereigene Produktion der Bindegewebsfasern Elastin und Kollagen, die für die Elastizität Ihrer Haut sorgen.
  • Mit Ultraschall lassen sich spezifische Wirkstoffe in die Haut einschleusen, damit sie dort ihre Wirkung besser entfalten können.
  • Ultraschall verbessert die Produktaufnahme.

Wie häufig, und in welchen Abständen Ultraschallbehandlungen durchgeführt werden sollen, hängt vom jeweiligen und individuellen Hautbild ab. Ultraschallbehandlungen zeigen rasche Resultate. Eine Verbesserung des Hautbildes kann bereits nach 3-4 Behandlungen festgestellt werden. Ein optimales Ergebnis ergibt sich nach einer kurmäßigen Anwendung von ca. 8 - 10 Sitzungen.